100 Jahre WILHELM GÖSSELE in Mühlacker 

20. Mai 1911 Schlossermeister Wilhelm Gössele gliederte seiner Schlosserwerkstatt in der Poststraße 5 in dem dazu neu erbauten Wohn- u. Geschäftshaus ein Ladengeschäft mit Haus- und Küchengeräten, Schlössern, Beschlägen Werkzeugen und Eisenwaren an.


Den Laden betrieb seine Ehefrau Emilie Gössele.


1914 bis 1918 Wilhelm Gössele musste in den Krieg. Die Schlosserei ruhte, Ehefrau und Kinder waren allein, der Laden ging trotzdem weiter.


1925 wurde nach seiner Ausbildung als Kaufmann der Sohn Robert Gössele im Geschäft tätig.


1928 erfolgte der Eintrag im Handelsregister.


1931 wurde die Tochter Emilie Gössele jun. im Geschäft tätig.


1939 bis 1945 Wilhelm und Emilie Gössele mit Tochter führen das Geschäft trotz schwierigen Einkaufsmöglichkeiten weiter. Benötigte Eisenwaren werden selbst gefertigt.


1945 kamen Sohn und Schwiegersohn aus der Gefangenschaft heim.


1952 wurde schweren Herzens die Schlosserei aufgegeben.


1953 wurden die Ladenräume von 90 m² auf 180 m² erweitert.


1955 verstarb Wilhelm Gössele. Vorher setzte er seine Tochter und deren Ehemann Hans Keim als Inhaber ein.


1957 wurde die Vorderfront mit Schaufenster und Ladeneingang neu gestaltet.


1960 wurden die Ladenräume auf 250 m² und auch die Lagerräume wurden von 100 m² auf 300 m² erweitert.


1972 bis 1985 hatte die Großhandlung HORNUNG Pforzheim das Geschäft übernommen und wieder aufgegeben.


2. Oktober 1986 Wiedereröffnung der Wilhelm Gössele KG. Die neuen Inhaber Hans Keim, Joachim Keim, Werner Braun und Michael Häcker können durch die Mitgliedschaft in der NORDWEST Eisen- u. Metallwaren e.G. mehr als 10000 Artikel anbieten.


Ende 1991 verlassen Hans Keim und Joachim Keim die   WILHELM GÖSSELE KG.


1992 bis 2008 Werner Braun und Michael Häcker führen das Geschäft erfolgreich weiter.


1. Januar 2009 Harry Maletz wird weiterer Gesellschafter in der Wilhelm Gössele KG. Die Geschäftsfelder
SCHLIESSTECHNIK mit Schlüsseldienst,
BEFESTIGUNGSTECHNIK
WERKZEUGE mit Zerspanungswerkzeugen
und der INDUSTRIEBEDARF werden weiter ausgebaut.

 

2009 bis 2012 Werner Braun, Michael Häcker und Harry Maletz führen das Geschäfft erfolgreich weiter.

 

31. Dezember 2012 Werner Braun verabschiedet sich in den verdienten Ruhestand.

 

1. März 2013 Hans Geißler tritt als weiterer Gesellschafter in die Wilhelm Gössele KG ein.

 

3. Juni 2013 Die Wilhelm Gössele KG wechselt ihren Standort in die Lienzinger Straße 36 in Mühlacker.

 

2013 bis 30.04.2018  Erfolgreich führen Michael Häcker, Harry Maletz und Hans Geißler das Geschäft weiter.

 

30.04.2018 Harry Maletz verlässt das Unternehmen